Liebste Sibylle,
da hätten wir’s also geschafft! Wozu schmerzhafte Nächte doch gut sein können. Lies, ob’s Dir gefällt ... Nochmal Dank für Deine Hilfe – herzlichst Blacky

Kundenstimmen

Autoren, deren Bücher ich als Koautorin oder Ghostwriterin geschrieben oder als Lektorin begleitet habe, sagen über die Zusammenarbeit mit mir:



... meiner unermüdlich aufmerksamen Lektorin Sibylle Auer, die Struktur in die Geschichten brachte ...
Claus Kleber
(Fernsehjournalist, ZDF „heute-journal“)
Meinem guten „Wegweiser“. Liebe Sibylle – herzlichen Dank.
Joachim „Blacky“ Fuchsberger
(Schauspieler, Talkmaster, Buchautor)
Liebe Sibylle Auer, unzählige Stunden und tolle Gespräche haben dieses Buch Wirklichkeit werden lassen.
Thomas Stein
(Musikmanager, Juror bei „Deutschland sucht den Superstar“)
Liebe Frau Auer, es war ein besonderes Glück, Sie an meiner Seite zu haben bei unserem Buchprojekt.
Jürgen Carl
(Chefconcierge des Hotels „Frankfurter Hof“, Frankfurt)
Das alles wäre nicht denkbar gewesen ohne Sie! Vielen, vielen Dank
Sven Kuntze
(Journalist, ARD-Fernsehmoderator)
Die Biografie ist ja wirklich gut besprochen… ich danke Dir nochmal für Deine Hilfe, es war für uns beide eine "harte" und für mich sehr wichtige Arbeit.
Ingrid Steeger
(Film- und Theaterschauspielerin)
Weitere Referenzprojekte unter » www.sibylle-auer.de

Presse

Artikel, Interviews und Rezensionen über meine Arbeit als Ghostwriterin und Biografin


Ab Min. 24:28: Live- Interview im „Tagesgespräch“ des Bayerischen Rundfunks , 17.3.2021

Biografien liegen im Trend

In der Live-Sendung "Tagesgespräch" in Bayern 2 und auf ARD alpha unterhalte ich mich mit Schriftsteller Hans Pleschinski und Moderator Christoph Peerenboom über die Bedeutung und das Schreiben von privaten und Prominenten-Biografien.
Rezension zu dem Buch „Der Concierge“ in der FAZ
Ein Mann für alle Fälle
Begeistert rezensiert FAZ-Redakteur Florian Balke die Autobiografie des "Herrn Carl" und die Arbeit seiner Ghostwriterin Sibylle Auer.
Interview über meine Arbeit als Biografin
PR-Fachfrau Claudia Uhr (» Agentur CU) im Gespräch mit Sibylle Auer
Was ist das Besondere an privaten Biografien? Warum ist es so wichtig, Lebenswege zu dokumentieren? Und wie finden private Auftraggeber die richtige Biografin oder den richtigen Biografen?
Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung, 21.3.2021
„Lebensgeschichten festhalten“
Journalistin Katia Meyer-Tien berichtet in einer großen Reportage über die Arbeit professioneller Biografinnen und Biografen wie Sibylle Auer und Andreas Mäckler.

Referenzbücher

Hier finden Sie eine Auswahl von Büchern, die ich geschrieben, bearbeitet oder lektoriert habe:



Jürgen Carl,
„Der Concierge“, Autobiografie (Koautorin)
» Rezension: FAZ.NET (PDF)
Joachim Fuchsberger,
„Denn erstens kommt es anders ...“, Autobiografie (Lektorat)

Joachim Fuchsberger,
„Zielgerade“ (Lektorat)

Gundula Fuchsberger,
„Blacky“ (Konzeption, Textauswahl, Redaktion)

Claus Kleber,
„Amerikas Kreuzzüge“ (Lektorat)

Sven Kuntze,
„Altern wie ein Gentleman“ (Lektorat)

Ingrid Steeger,
„Und find es wunderbar“, Autobiografie (Koautorin)

Thomas Stein,
„Gesagt getan“, Autobiografie (Koautorin)

Dergin Tokmak,
Autobiografie (Ghostwriting)

Weitere Referenzprojekte unter » www.sibylle-auer.de

Leseproben

Jürgen Carl

Chefconcierge des Fünf-Sterne-Hotels „Frankfurter Hof“ in Frankfurt, beschreibt die dramatische Flucht seiner Familie aus Schlesien. » LESEN

Thomas M. Stein

Musikmanager und jahrelang Boss des Musiklabels BMG, über seinen ersten Live-Auftritt als Juror in der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“. » LESEN

Dergin Tokmak

der „Tänzer auf Krücken“, war jahrelang einer der Stars des „Cirque du Soleil“. Hier erzählt „STIX“, wie er sich als Kind mit Polio infizierte. » LESEN